Wie verlogen ist Deutschland?

WM 2006 in Deutschland mutmaßlich gekauft:

Ich weiß gar nicht, worüber man sich da aufregt? Ich kenne das gar nicht anders. Es wurde doch immer schon gesagt, das, wenn man zu so einer Auslosung fährt und man am Abend vor der Auslosung in seinem Zimmer ist, es schon Standard war, das ein Briefumschlag unter die Türe geschoben wurde. Dann mit etwas Geld und den Vermerk, für welches Land man stimmen sollte. Hat wirklich jemand geglaubt, das sich dieses geändert haben sollte. 2006 haben halt die Deutschen am meisten Briefumschläge unter die Türen geschoben. Ich finde es verlogen, wenn man Jahrelang weiß, wie das bei denen abläuft und nachher einen auf Wutbürger macht.

#MeToo-Debatte

Es braucht meiner Meinung nach keine #MeToo Bewegung, die einem sagt, das man einer Frau keine sexuelle Gewalt antun darf (auch keinem Mann). Denn das sollte man schon in der Kindheit lernen. Was mich am meisten bei der Debatte stört, ist die Tatsache, das es wohl bei einigen Schauspielern zu sexuellen Übergriffe gekommen ist. In meiner Jugend geisterte schon der Begriff Besetzungscouch in den Medien. Was sagt mir der Begriff? Wenn eine Schauspielerin eine Rolle haben möchte, musste sie unter Umständen zu jemanden sehr lieb sein, um diese Rolle oder auch eine bestimmte Anstellung zu bekommen. Natürlich ist dieses Verhalten gegenüber dem Untergebenen Asozial. Es wurde aber jahrelang von den meisten geduldet oder unterstützt. Ich finde es verlogen, jetzt so zu tun, als wäre das was ganz neues. Hat wirklich keiner, vor der #MeToo Bewegung, je was von den Praktiken geahnt oder sogar gewusst? Oder haben viele einfach nur den Mund gehalten.

0
Tagged with:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei